Mallorca GR 221

Ein Winter auf Mallorca. Milde & feuchte Luft beherrschen das Klima. Durch die Tramuntana, besteht ein kräftiger Wind, der schnell auskühlen lässt. Ich habe es mit stetigem Wechsel von Wärme & Kälte zu tun. Ich nehme so wenig wie möglich mit. Umso schwerer ist es, sich für das "Richtige" zu entscheiden. In meinem Deuter Futura 32 habe ich ausreichend Platz für eine Mehrtagestour. Ich plane vor meiner Reise 8-9 Tage ein. Viele Trekker haben meistens keinen Schlafsack, keine...

Ein echtes Allround-Wunder. Bei meiner diesjährigen (Janaur 2018) Tour durch die Serra de Tramuntana, bekomme ich auf meinem Wunsch heraus von Globetrotter.de dieses Prachtkerlchen gesponsert. Jetzt hängen bei uns im Keller schon 5 Rucksäcke von Deuter und manchereiner wird sich denken: "Was will man denn bitte mit so vielen? Reichen denn nicht zwei, wenn nicht sogar einer?" Das ganze kann ich klar und deutlich mit "Nein" beantworten, denn jeder ist für seine Art spezifisch und eignet sich...

Tipp: Wer auf einen Gaskocher angwiesen ist, dem lege ich das Carrefour-Einkaufszentrum in der Nähe des Flughafens ans Herz. Hier befindet sich ein Decathlon, wo man sowohl Stech- als auch Drehgaskartuschen kaufen kann. Gerade für Diejenigen, die am Abend landen. In den kleinen Städten & Dörfern ist es fast unmöglich Gaskartuschen zu bekommen. Ich habe vorher schon viele Foren durchforstet und niemand konnte eine wirkliche Antwort zum Erwerb einer Gaskartusche liefern. Wer mehr Zeit...

Gegen 07:00 Uhr wache ich auf. Insgesamt fühle ich mich sehr fit, nachdem ich meine erste Nacht im Biwaksack übernachtet habe. Dennoch fällt auf, dass der Biwacksack von innen extrem klamm ist. Der Grund dafür ist wohl die Kondensation von meinem Körper. Ich habe wenigstens gehofft, dass das beim The North Face etwas weniger ist als beim Ortovox, aber leider ist das nicht der Fall. Letztlich sollte man aber auch bedenken, dass es immer noch ein Biwaksack ist, der wirklich nur für...

Meine Augen öffnen sich langsam. Sie sind leicht zugequollen und die Zeiger auf der Uhr zeigen mir verschwommen, dass es noch zu früh ist, um aufzustehen. Gegen 06:45 Uhr ist es noch düster & durchgehend windig. Ich schließe nochmal meine Augen, bevor ich mich gegen viertel nach Acht aus dem Schlafsack pelle. Ich begutachte als erstes meine Blasen an den Füßen. Es sieht nicht ganz so schlimm aus, wie ich erst befürchtete habe, werde sie aber bei jedem Schritt merken. Die Luft aus der...

Ich mag nicht aufstehen. Das Bett ist super-gemütlich, die Fenster sind verdunkelt & es herrscht Stille im Zimmer. Es ist 09:00 Uhr. Ich liege seit einer Stunde wach im Bett und genieße die Ruhe. Mein Zimmerkollege schläft in dieser Zeit, bis auch er von seinem Wecker aus seinen mehrsprachigen Schlaf gerissen wird. Wir packen unsere Sachen. Er weiß noch immer nicht, wohin es ihn auf seiner heutigen Reise verschlagen soll. Einige Empfehlungen gab es am Vorabend von mir, aber von Esporles...

Gegen 06 Uhr wache ich munter auf. Ich überlege nicht, ob ich noch mal die Augen zumache, sondern packe alles zusammen. Die Nacht über blieb es trocken . Damit auch der Schlafsack und die gesamte Ausrüstung. Das hätte mir noch gefehlt, dass es regnet. Aber die Berge haben ja bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Die Blasen haben sich gestern leicht geöffnet, so dass Blasenflüssigkeit herausdringt. Dazu noch an perfekten Stellen, so dass die Reibung die Haut nicht komplett abziehen kann....

Dieser Morgen ist verhältnismäßig grausam und nervenraubend. Es ist dunkel und ich suche meine Kopflampe im Schlafsack. Es gibt immer noch Regenschauer, die in regelmäßigen Abständen auf mich einprasseln. Ich will und kann nicht mehr schlafen, selbst wenn es erst kurz vor 07:00 Uhr ist. Meine Stirnlampe, die Black Diamond ION, hat eine tolle Funktion, die anzeigt, wenn die Batterien kurz davor sind ihren Geist aufzugeben. Wenn man die normale Lampe anhat, dann blinkt die rote ein paar...

Das Smartphone weckt mich gegen 06:30 Uhr. Ich habe nicht wirklich gut geschlafen. Immer wieder bin ich schweißgebadet aufgewacht. Es liegt nicht an meinem Bett. Es liegt auch nicht an den kühl temparierten Raum. Seit Anfang der Reise habe ich schon gut mit dem Schnupfen zu tun gehabt. Ich denke, die vorletztes Nacht hat mich ausgehebelt. Zu wenig Essen, Schlaf & zu viel Kälte taten meinem Immunsystem nicht gut. Gerädert stehe ich auf und gehe mir die Zähne putzen. Im Spiegel sehen...